Aufgrund der vielen Nachfragen der regionalen Presseorgane nach der Aufstellungsliste der BFL-Stadtratskandidaten/innen erfolgt heute eine Pressemitteilung zum derzeitigen Sachstand. Die Aufstellungsversammlung wurde per Vereinsbeschluss auf den 16. Januar 2020 festgelegt.

Am 3.12.2019 stellte sich Frau Monika Voland-Kleemann anlässlich einer außerordentlichen Vorstandssitzung dem Vorstand der Bürger für Landshut e.V. vor und bewarb sich für einen  Listenplatz auf der Liste der BFL für die Stadtratswahl 2020. Per einstimmigen Vorstandsbeschlusses wurde Frau Voland-Kleemann als Mitglied in den Verein aufgenommen. Eine Platzierung im vorderen Bereich der Aufstellungsliste wird im Rahmen der weiteren Vorbereitungsmaßnahmen für den Wahlkampf festgelegt.

Aus der Sicht unseres BFL-Stadtrates (Fraktionsvorsitzender JL/BFL, Mitglied im Aufsichtsrat LA-Klinikum, Mitglied Gesundheitsregion Landshut) und unseres Vereins verbinden uns mit Frau Voland-Kleemann viele Schnittmengen in der Kommunalpolitik, insbesondere auf dem Gebiet der Gesundheits- und Sozialpolitik.

Bei den vergangenen OB-Wahlen haben die BFL immer deutlich Position bezogen. So wurde der OB im OB-Wahljahr 2005 von den Bürgern für Landshut gestellt. Auch im OB-Wahljahr 2017 haben sich die BFL, nach dem Tod unserer Favoritin Frau Prof. Dr. Goderbauer-Marchner, klar und erfolgreich für Alexander Putz positioniert und seinen Wahlkampf aktiv unterstützt. Da wir bei der OB-Wahl 2020 keinen OB-Kandidaten stellen werden, beabsichtigen wir ggf., unseren Wählern wieder eine fundierte Wahlempfehlung zu geben. Dazu bitten wir alle OB-Kandidaten freundlich, einige Kernfragen zu Problemen der Stadtentwicklung unserer Stadt bis zum 7. Januar 2020 zu beantworten.

Ein Fragebogen geht demnächst an die Kandidaten.

1. Vorstand A. Löscher

Pressekonferenz vom 05.12.2019
Markiert in: